Category «Deutsch»

Spielgefährten, now live and in color!

The corona virus affects us all, in one way or another. Although the Rat King is a small team and there is no need for us to work at home now, we still feel the effects of the lock-down. In order to get rid of the uneasiness a bit we dusted off our Spielgefährten podcast, where we talk about games and game design.

This time we did a (German) live-stream on Twitch about Star Trek: Deep Space Nine: The Fallen, a third-person shooter from 2000. We did a poll on Twitter beforehand, asking which character we should play (you can choose between Sisko, Worf and Kira). It was more popular that I'd thought it would be.

For over 2.5 hours we played as Kira shooting a lot of cardassians and talked about The Fallen, it level design, a bit of background, and other things. You can (re)watch our Let's Play here.


Be aware that YouTube videos try to set cookies and contact Third Party servers!

A week later now we want to do another live-stream; maybe even making it a habit and doing it every Wednesday. In any case, this time we will play some multiplayer games, local coop to be exact. You can choose between Overcooked, Out of Space and Lovers in a Dangerous Spacetime - but I am sure we will play more than one game. A bit of Spheroneers will be there to, probably.

So if you speak German and want to talk about games, visit our Twitch channel on Wednesday, 7pm (Berlin time). We also have a Discord!

Politische Browser-Spiele [GER]

This article is in German, because the following projects were made for German clients and are only available in German language. The second project, WAHLRENNEN, should be playable anyway without big hassle though.

Für Hendrik Lange, Oberbürgermeisterkandidat der LINKEN, SPD und Grüne für die Stadt Halle (ja, da wohnt auch der Rat King) haben wir ein kleines Spiel gemacht, das man als Dating-Simulation bezeichnen könnte. Es gibt kein Spielziel und keinen Highscore, sondern ein Kennenlernen der Positionen und der Person Hendrik Langes.

Wichtig war uns, nicht einfach "Super Mario, aber halt mit Hendrik" zu klonen, sondern etwas wirklich eigenes und auch sinnvolles zu kreieren. Wer sich also ein wenig für lokale Politik interessiert, kann Hendrik Lange auf seiner Website treffen und ein bisschen mit ihm plaudern, ähnlich im Stile eines Visual Novels!

Während Grafik und Programmierung von uns sind, sind die Dialoge natürlich angelehnt an das Wahlprogramm des Kandidaten und wurden geschrieben von Sven Hildebrandt. Dafür wurde übrigens das Tool Twine verwendet, welches eigentlich für die Erstellung von Text-Adventures entwickelt wurde. Unser Spiel importiert eine von Twine erstellte HTML-Datei und verarbeitet die einzelnen Nodes des Dialogs. Somit musste der Autor nicht das Gigabyte-schwere Unity herunterladen und benutzen, und konnte trotzdem sein Geschriebenes selbst jederzeit ausprobieren.

Beinahe zeitgleich zur Entwicklung des "Hendrik-Spiels" arbeiteten wir auch an einem anderen politischen Spiel: WAHLRENNEN will Thüringer dazu auffordern, zur nächsten Landtagswahl am 27. Oktober 2019 zu gehen und sich davon nicht abhalten zu lassen. (Natürlich ist uns die Ironie bewusst, das Thema über ein Computerspiel zu kommunizieren. ;-)

Unser Spiel WAHLRENNEN ist nun Teil von Was willst du eigentlich?, einer Kampagne der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, und wurde auch von dieser in Auftrag gegeben. Die Vorgabe war lediglich, dass es "Ablenkungen" geben soll (z.B. Smartphones), die potentiell vom Wählen abhalten, und denen man ausweichen können soll. Im Gegensatz zum "Hendrik-Spiel" ist WAHLRENNEN nicht auf eine Person oder Partei gemünzt, und stellt keine politischen Positionen vor, weder dafür noch dagegen.

Das darf es auch gar nicht, denn die Landeszentrale muss neutral bleiben - es geht rein um das Informieren. Dadurch wirkt das Projekt trotz der Vorgabe auch recht unpolitisch.

WAHLRENNEN ist eine Art Endless Runner geworden, bei dem man in jedem Level die Wahlurne erreichen muss, bevor die Zeit abläuft. Verschiedenen Hindernissen wie Baustellenzäunen, Eisverkäufern und Gruppen von tanzenden Menschen muss durch einfaches Springen ausgewichen werden. Stößt man gegen ein Hindernis, verliert man zusätzlich Zeit - läuft sie endgültig ab, ist das Spiel zu ende und man wird in einen lokalen Highscore eingetragen.

Durch die simple Bedienung bot es sich an, WAHLRENNEN auch über mobile Geräte steuerbar zu machen - hierfür werden automatisch Buttons links und rechts eingeblendet. Umgesetzt wurde das ganze Projekt übrigens in der Programmiersprache Haxe zusammen mit dem Framework Heaps - so wie auch schon bei Mondar's Dungeon. Auch die Musik wurde wieder komponiert von Paul Hanisch.

Es wurde sehr darauf geachtet, dass man trotz des Comicstils und der Tiercharaktere erkennt, dass es sich um Thüringen handelt - darum findet man im Hintergrund nicht nur moderne Häuser, sondern auch ab und zu Stadtmauern, jede Menge Fachwerkhäuser und öfter mal Bäume und Büsche.

Direkt spielen kann man WAHLRENNEN auf einer eigenen Unterseite - viel Spaß! (Und wer über Level 9 hinaus kommt, darf dieses Achievement gerne mit uns teilen.)

Podcast – Bury Me My Love – Dein Sonntag

Aktuell sind gleich zwei Spiele erschienen, die sich mit der Fluchtgeschichte zweier Menschen aus Syrien auseinander setzen. Zum einen das Messenger-Spiel "Bury Me My Love" als auch "Path Out" im JRPG-Stil von Causa Creations. Was die Spiele so besonders macht, wie realistisch sie sind und ob die Abstraktion nicht vielleicht die realen Fluchterlebnisse verharmlosen, erzählt Jana im Podcast.

(Die Sendung lief ursprünglich auf Deutschlandfunk Nova als Teil von Dein Sonntag.)